Back-Rezepte

Sonntag, 14. Dezember 2008

Universum

Wer je dem werdenden Teig in einer Küchenmaschine zugeschaut hat, wie der sich drehende Knethacken langsam strudelartig das Mehl unterzieht, weis wie die Planeten entstanden sind.

Wie ein träger Strudel dreht sich die Mehlkrone dem Zentrum zu und bildet manchmal kleine Planeten aus. Sie drehen sich um den Kolben des Knethackens, sammeln dabei Mehl auf und werden irgendwann unweigerlich in das schwarze Loch gesogen.

Es hat was meditatives, wenn der Teig sich so in der Schüssel dreht. Das auf und ab des lauten Motors, das drehen des Kolbens.

Der Teig ist fertig und ruht im Kühlschrank.

Morgen drehe ich ihn durch den Wolf.

Socki

Freitag, 1. Februar 2008

Heidelbeer-Muffins

Auf Wunsch des Kindes kommt hier mein Allround-Muffin-Rezept. Ich nehme dazu aber immer die doppelte Menge Teig und ein 400 g Päckchen TK Beeren.

Heidelbeer-Muffins (12 Stück)

250 g Heidelbeeren (möglichst tiefgekühlt)
250 g Mehl
2 ½ TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei
125 g Zucker
1 P Vanille-Zucker
80 ml Pflanzenöl (Mazola)
250 g Naturjoghurt (Magerjoghurt)

Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Muffin-Blech einfetten und die Förmchen hineinsetzen.

Mehl, Backpulver und Natron vermischen.

Das Ei verquirlen. Mit Zucker, Vanille-Zucker, Öl und Joghurt mischen. Die Mehlmischung unterrühren.

Die Heidelbeeren vorsichtig unterrühren. Sie sollten nicht zu lange im flüssigen Teig liegen, da sie sonst auftauen. Dann wird der Teig grün.

Den Teig in die Muffin-Förmchen füllen und in der Backofenmitte 20 – 25 Minuten goldbraun backen.

Wenn sie im Blech etwas abgekühlt sind, kann man sie unfallfrei herausnehmen.

Gut funktioniert das Rezept auch mit anderen Tiefkühl-Beeren. Besonders lecker ist es mit Himbeeren.


Ich wünsche viel Spaß beim Backen und einen guten Appetit.

Socki

Freitag, 7. Dezember 2007

Briketts selbst gemacht

Mist. Eins von drei Blechen Haferflockenguzi konnte ich im wahrsten Sinne des Wortes in die Tonne treten. Die Zeit- und Temperaturangaben stimme so nicht.

Nach 15 der vorgegebenen 20 Minuten hatte ich schon Briketties.

Socki

Dienstag, 27. November 2007

Buttersonnen

200 g Butter
100 g Zucker
2 Eigelb oder 1 ganzes Ei
1-2 Prisen Safranpulver
350 g Mehl
1/4 Teel. Backpulver

Zum Bestreichen
1 Eigelb
etwas Sahne
1 P. Sonnenblumenkerne

Butter mit Zucker, Eigelb und dem in etwas heißem Wasser aufgelösten Safran cremig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen, unterkneten und mindestens 30 Minuten kaltstellen

4mm dick ausrollen. Dazu legt man am Besten Klarsichtfolie auf den Teig, da der trotz dem kühlen immer noch sehr klebrig ist. Mit Ausstecherle die Plätzchen ausstechen und mit einer Palette von der Knetunterlage abheben. Auf ein Backblech mit Backpapier legen, mit der Ei-Sahne-Mischung bepinseln und die Sonnenblumenkerne darüber streuen.

Bei maximal 160 °C ca. 10 Minuten backen. Die Plätzchen müssen noch hell sein.


Im Original-Rezept werden nur kreisrunde Ausstecher verwendet. Die Plätzchen werden dann mit der Ei-Sahne-Mischung bepinselt und der äußere Rand wird mit den Sonnenblumenkernen belegt. In der Mitte wird dann mit gelber Zuckerschrift ein lachendes Gesicht aufgemalt. Daher heißen die Plätzchen Buttersonnen. Wenn man allerdings mit Kindern die dreifache Menge macht, sitzt man noch Sylvester beim Verzieren.

Und was passiert, wenn man das Backpulver vergißt, erzähle ich morgen.

Socki

Edit: Nachdem ich gestern die Plätzchen mit dem Großen zusammen gebacken und natürlich auch probiert habe, kann ich keinen Unterschied zu den Plätzchen aus dem vergangenen Jahr finden. Also ist das Backpulver nicht unbedingt notwendig.

Walnußmakronen

3 Eiweiß
250 g Zucker
350 g gemahlene Walnüsse
1 Päckchen Oblaten

Eiweiß sehr steif schlagen. Zucker langsam einrieseln lassen und einige Zeit weiter schlagen. Die gemahlenen Nüsse unterheben.
Mit zwei Löffeln Kugeln formen, auf die Oblaten setzen und etwas festdrücken.

25 Min. bei 140 bis 160 °C backen.

Doppelte Menge reicht für 3 Backbleche

Socki

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Weisheit des Tages
Wenn wir untreu sind, dann wird die Seele zerrissen, und...
socki - 12. Jan, 00:47
Spruch des Tages
Es ist immer nur die Scheiße der Anderen, die...
socki - 3. Okt, 22:40
Spruch des Tages
Nett ist der kleine Bruder von Scheiße! socki
socki - 20. Jan, 11:38
Zu viel Stoff auf Madagaskar
Was war das für ein Tag Gestern! Morgens bin...
socki - 18. Nov, 12:39
Neulich im Supermarkt
Der Gatte ist nach der Arbeit in die Stadt gefahren...
socki - 3. Nov, 15:13

Free Text (3)

Web Counter-Modul

Free Text (2)

bloggerei

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Meine Kommentare

Ja, hier ist alles in...
Ja, hier ist alles in Ordnung nur mir fehlt grade der...
sockenhoernchen - 20. Jan, 19:17
Hallo Bianca
Da muß ich mit meiner Schwester drüber reden....
sockenhoernchen - 20. Jun, 11:16
Säschomessen sind...
Säschomessen sind Ameisen. Frag mich nicht, wie...
sockenhoernchen - 8. Jun, 23:27
Genau das ist es was...
Genau das ist es was mich ärgert. Im Büro!...
sockenhoernchen - 3. Jun, 22:20
Keine Sorge, mir ist...
Keine Sorge, mir ist nichts passiert.
sockenhoernchen - 26. Feb, 19:03

Archiv

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 3673 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Jul, 16:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Alltägliches
Back-Rezepte
Dinge, die die Welt nicht braucht
Frustabbau
Holziges
Kinderblödsinn
Koch-Rezepte
Künstlerisches
Kuriositäten
Literarisches
Moralisches
Musikalisches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren